Reisen

Istrien – Groznjan…

Istrien im Landesinneren. Meine Lieblingsstadt heißt Groznjan.

 

… meine Lieblingsstadt im Landesinneren.

Die mich kennen wissen, dass ich ein leidenschaftlicher Kroatien Urlauber bin. Die, die mich besser kennen, wissen auch dass ich für alle Gegenden schwärme, eine aber ganz besonders mag und das ist nun mal Istrien. Welche Orte, welche Städte mir in Istrien die liebsten sind lässt sich so einfach nicht erklären. Ich habe hier zwei Kategorien: Eine für das Landesinnere und eine für die Küste. Über erstere mache ich mir sehr gerne Gedanken, auch wenn ich zu Hause bin. Ich möchte euch in diesem Beitrag daher das Städtchen Groznjan vorstellen, dass im Landesinneren Istriens mein gegenwärtiger Favorit ist.

2018_Juli_Bale_Istrien-6628-Bearbeitet-1
Istrien bietet viele Dörfer – Groznjan ist für mich das schönste

An dieser Stelle möchte ich folgendes anmerken: Ich möchte hier keinen Artikel für einen Reiseführer schreiben, der alle kulturhistorisch bedeutenden Bauwerke aufzählt oder die Geschichte der Stadt näher bringt. Ich möchte einfach darüber schreiben, wie ich Groznjan sehe und wie diese Stadt auf mich wirkt. Wer sich tiefer in die Geschichte der Stadt einlesen möchte dem verlinke ich an dieser Stelle einen Artikel aus Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Grožnjan).

Also, was ist Groznjan für mich und warum finde ich es so faszinierend. Zunächst einmal ist es die Lage der Stadt. Hoch auf einem Hügel gelegen gibt es einem ein unglaubliches Gefühl der Freiheit. Drei Himmelsrichtungen weit liegt einem die Landschaft Istriens zu Füßen. Nur in Richtung Norden werden die Hügel höher, was aber der Schönheit dieser Richtung keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil, denn hier kann man vereinzelt die kleinen istrischen Bauernhäuser bestaunen, die umgeben von Wein und Olivenbäumen zwischen Zypressen stehend den Traum vom Süden für den Betrachter wahr werden lassen. Einmal hier für längere Zeit leben, dass wär schon was. 

In Richtung Osten und Südosten blicken wir in das Tal der Mirna, bewacht auf einem fernen Hügel von der Stadt Motovun. Nach heftigen Gewittern ist es nicht selten, dass die aufsteigende Feuchte Wolken bildet, die das Tal verdecken, während die Dörfer auf den Hügeln in der Morgensonne zu leuchten beginnen. Vielleicht ein Grund warum die Menschen im Mittelalter oben und nicht unten im Tal siedelten. Einen Sonnenaufgang in dieser Richtung zu erleben hat etwas magisches. Für Fotografen ein Motiv, dass es in jedem Fall lohnt zu besuchen. 

2018_Juli_Bale_Istrien-6495-Pano-1
Gewitter können in Istrien heftig sein, allerdings kommt immer wieder sehr bald der Sonnenschein. Mit etwas Glück kann man dann am Morgen ein Wolkenschauspiel bestaunen.

Im Süden gibt es keine speziellen Höhepunkte zu sehen. Die hügelige Landschaft ist hier Attraktion genug. Spaziert man jedoch im Spätherbst oder auch an manchen Wintertagen vor den Mauern der Stadt bieten die Strahlen der Mittagssonne eine besonders wohltuende Wärme.

Bleibt noch der Osten. Der Blick in Richtung Adria. Sie ist nicht weit und an manchen Tagen schimmert sie in der Ferne und weckt die Sehnsucht nach dem Blau des Meeres in dir. Keine Frage, die Küste Istriens ist schon einzigartig, aber die Aussicht auf der östlichen Seite Groznjans in diese Richtung ist einfach unbeschreiblich. Das müsst ihr  selbst gesehen haben um zu verstehen was ich meine. Wenn man auf dem kleinen Platz vor der Kirche (neben dem Schloss), der sich westlich ausbreitet auf einer der Bänke am Morgen Platz nimmt, dann kann man im Schatten der Bäume diesen Blick genießen. Ich kann mich hier meist nicht satt sehen und am liebsten würde ich den ganzen Tag verweilen, wenn nicht die Altstadt hinter mir mit ihren Verlockungen reizen würde.

2018_Juli_Bale_Istrien-6646-Bearbeitet-1
Istrien zu Füßen liegend – das hat man in Richtung Westen

Also gehen wir den Weg zwischen Kirche und Schloss bergab in Richtung Osten, dann kommen wir an einigen wunderschön erhaltenen alten Häusern vorbei. Sie stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Für mich ein Höhepunkt ist der kleine Platz vor dem alten Kornhaus. Die Loggia, die ins 14. Jahrhundert datiert wurde, bietet einen angenehmen Platz zum Verweilen und beobachten. Gerade an Sommertagen empfiehlt es sich hier einige Momente zu rasten und das Leben in der Stadt zu beobachten bevor man sich weiter in Richtung Süden bewegt.

2018_Juli_Bale_Istrien-6674-1
Auch Pausen müssen an schönen Plätzen stattfinden. Diese Loggia eignet sich hervorragend dafür

Im Wesentlichen geht es bei Groznjnan um die Stadt als Ganzes. Die Stadt und das was die Menschen in den letzten Jahrzehnten aus ihr gemacht haben ist das Sehenswerte. Sie ist ein Kunstwerk von Menschen, die verstanden haben jahrhundertealte Architektur sinnvoll in das 21. Jahrhundert zu integrieren.

Einen Platz möchte ich hier aber noch hervorheben. Wenn ihr vom Parkplatz kommend vor dem Schlosse den touristischen Stadtplan betrachtet sucht euch die Nummer 8. Das ist die alte Schmiede. Eine Schmiede ist an sich für mich immer sehr interessant, vor allem wenn es sich um eine alte Schmiede handelt. Was mich hier aber noch viel mehr fasziniert hat, waren die Gassen, die sich rund um diese Schmiede befinden. Absolut bezaubernd mit wundervoll gepflasterten Wegen und zur richtigen Jahreszeiten geschmückt mit prächtig blühenden Büschen und Blumen.

2018_Juli_Bale_Istrien-6660-1
Das ist Istrien wie ich es mir vorstelle – Eine Gasse in der Nähe der Schmiede

Abschließend möchte ich festhalten, dass Groznjnan ein Gesamtkunstwerk ist. Die Lage und die Stadt selbst machen es zu einem außergewöhnlichen Juwel in Istrien und daher zu meiner Lieblingsstadt im Landesinneren.

Euer Ralph

DuMont BILDATLAS Istrien, Kvarner Bucht: Blau und Grün im Wechsel

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Slowenien & Istrien: mit Online-Updates als Gratis-Download

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s